Der KÜNZEL Holzvergaser-Heizkessel ist ein Spezial-Holzkessel für stückiges von der BImSchV zugelassenes Holz. Die Scheitholz-länge beträgt je nach HV-Typ von 1/3 bis über 1/2 m. Der Brennstoffverbrauch ist ca. 1/3 geringer als bei einem Holzkessel herkömmlicher Bauart.

Ein Video-Film (System VHS) oder eine CD/DVD über Holzvergaser Heizkessel und sinnvolle Komponenten als Leihgabe beim Hersteller kostenlos erhältlich.

 

 
 
 
Die große Fülltüröffnung ermöglicht eine komfortable Bestückung des Kessels. Die Tür ist mit einer Sicherheitsverriegelung ausgestattet. Absolute Dichtheit gegen Rauchaustritt gewährt die weiche Silikondichtung.
Die zwei Gebläse des Typ BT für Primär- und Sekundärluft werden vom Lambda-Prozessor-Schaltfeld getrennt drehzahlgeregelt. Das garantiert immer eine optimale Verbrennung.
Das Saugzuggebläse: Die Kesselbaureihe HV-S arbeitet mit einem Saugzug- anstgatt mit einem Druckgebläse. Es kann wahlweise an einen der drei Anschlussmöglichkeiten des Wechselrauchstutzens montiert werden. Der Wechselrauchstutzen mit drei möglichen Anschlussmöglichkeiten ermöglicht eine platzsparende Installation. Der serienmäßig integrierte Zugbegrenzer stabilisiert die Verbrennung (außer HV-S).
 
Die Brennkammerschale ist feuerbeständig und dient gleichzeitig als Aschekasten. Sie kann zur Entleerung bequem herausgezogen werden. Die Aschetür ist mit einer hitzebeständigen Glasfaserschnur abgedichtet.   Der Wirbelkammerbrenner aus feuerfestem Stahl ist europaweit patentiert (Euro-Pat. Nr. 8711 6709). Eine spezielle Luftzuführung leitet Sekundärluft in den Hohlraum des Feuerkeramikbodens. In der Mitte ist eine Turboscheibe aus hochlegiertem Stahlguss eingelegt.